Frequently Asked Questions - Oft gestellte Fragen

  • Sind eure Mäntel nicht sehr teuer?
    Nein sagen unsere Kunden! Unsere Mäntel sind aus sehr hochwertigen Stoffen auf Mass genäht. Korrekt gepflegt, halten sie Jahre. Mittlerweile bekommen wir 6-7 Jahre alte Loden zum frisch-machen und ändern zurück!  Ein Loden ist schon ab 125 € zu haben (ungeknöpft mit Stehkragen), ein geknöpfter für 165 €, ein Splash Regenmantel für 130 €. Den Endpreis bestimmt der Kunde, indem er alle Details für den Mantel selbst aussucht, von der Knopfleiste bis zu Applikationen oder Handstickereien. Wir bieten sogar einen Renovierungs- und Frischeservice an, der die Mäntel noch haltbarer macht.

  • Was ist der Unterschied zwischen euren Mänteln und anderen?
    Wir nehmen sehr hochwertige Stoffe und arbeiten grundsätzlich eng mit unseren Kunden zusammen. Da die Schneiderin selbst Rauhaardackel züchtet und alle 3 Grössen zuhause hat, kennt sie die Bedürfnisse der Hunde und hat die Schnitte perfekt darauf angepasst, denn es macht keinen Sinn, einen Mantel zu nähen, der wie ein Panzer auf dem Hund liegt, so dass er ihn nicht tragen möchte. Die Kurzhaarmäntel werden mit Unterstützung von Kurzhaarzüchtern und Haltern in allen 3 Grössen berechnet. Die Mäntel sind dackelgerecht und qualitativ hochwertig, das bestätigen uns auch unsere Kunden, die u.a. Tierärzte sind. Wir weigern uns, Mäntel zu nähen, die mittels Schlaufen um den Hund gewickelt werden. Aus Erfahrung wissen wir, dass Hunde dies verabscheuen, ausserdem halten wir dieses System - welches deutlich einfacher zu nähen wäre - für gefährlich, denn damit kann ein Hund leicht im Wald hängen bleiben und sich nicht mehr befreien. Unsere Mäntel sind so genäht, dass der Hund es im Notfall noch schafft, durch ein beherztes Rückwärtsmanöver herauszuschlüpfen. Wie wichtig das ist, zeigt unsere Statistik: in den letzten Jahren wurden 4 verlorene Mäntel gemeldet (es wurden neue bestellt), jedesmal kam der Dackel gesund und munter zurück.

  • Was wird der Mantel letztendlich kosten?
    Auf den Seiten für Loden und den Regenmantel sind die Preise aufgelistet. Es werden die Basispreise, sowie die Preise für die unterschiedlichen Extras angegeben, jeder kann sich so den Preis entsprechend seiner Wünsche selbst zusammenstellen. Das einzige, was nicht dort stehen kann, sind die Kosten für Applikationen oder handgestickte Dekorationen, da diese nicht pauschal beziffert werden können, sie sind abhängig vom Zeitaufwand. Wir arbeiten völlig transparent und zeichnen für jeden Kunden einen präzisen Entwurf, welcher mit der Rechnung versandt wird.

  • Wie lange dauert es, bis ich meinen Mantel bekomme?
    Das hängt davon ab, wann bestellt wird und wieviele Bestellungen aktuell vorliegen. Wenn so lange gewartet wird, bis es Winter ist und kalt, kommen viele gleichzeitig. Da jeder Mantel mindestens 10 Stunden in Anspruch nimmt (ohne Deko), wird die Warteschlange deutlich länger und die Wartezeit kann auch durchaus über einen Monat betragen, auch wenn durchgearbeitet wird. Es wird schliesslich jeder Mantel einzeln als Massanfertigung genäht. Wer ausserhalb der Stosszeiten bestellt, kann durchaus das gute Stück innerhalb von einer Woche erhalten. Komplizierte Sonderdesigns sollten grundsätzlich besser ausserhalb der Stosszeiten bestellt werden, wenn reichlich Zeit für die Umsetzung ist. Splash werden ausserhalb der Lodenzeiten genäht.

  • Ist es nicht riskant einen Mantel zu bestellen, ohne zu sehen, wie er am Ende ausschaut?
    Unser grosser Zusatzwert liegt darin, dass wir jeden Mantel vorab für Sie zeichnen und Sie diesen Entwurf per Mail erhalten. So können gewünschte Aenderungen direkt am Entwurf gemacht werden. Die Entwürfe können unkompliziert am iPad gezeichnet und geändert werden.

  • Kann ich meinen Hund alleine messen? Ich fühle mich da nicht sicher
    Das Messen an sich ist gar nicht so schwer, es gibt eine sehr detaillierte Erklärung online bzw. im Katalog und Sie brauchen eigentlich nur ein Schneidermassband und die Hilfe von 1-2 netten Menschen, sofern der Dackel nicht ganz brav auf dem Tisch steht. Wir helfen auch gerne weiter und messen, wenn es möglich ist, auch persönlich. Die Masse werden kontrolliert und Abweichungen von der Norm fallen uns auf. Wir möchten auch Bilder des Hundes sehen und sein Gewicht sowie sein Alter kennen, das hilft uns, einzuschätzen, ob die Masse korrekt sind. Unsere ersten Mäntel sind 2009 genäht worden, wir haben reichlich Erfahrungen gesammelt. Die Messfehler entstehen immer auf die gleiche Art: es wird gemessen, ohne vorher die Messanleitung durchzulesen und man folgt ihr nicht, obwohl wirklich alles sehr genau erklärt ist und sogar mit Bildern dokumentiert, damit an den richtigen Stellen gemessen wird. So lang man sich peinlich genau an die Anleitung hält, die korrekten Messpunkte trifft und nicht Zentimeter dazu addiert, die es nicht gibt, klappt es.

  • Was ist, wenn der Mantel nicht passt oder der Hund gewachsen ist?
    Bei den Mänteln handelt es sich um Massanfertigungen, wenn man dies z.B. bei Hochzeitskleidern kennt, weiss man, dass meistens 2-3 Anproben nötig sind, um eine perfekte Passform zu erlangen. Es kann durchaus passieren, dass ein Hund eine geänderte Passform benötigt, weil er deutlich mehr oder weniger Vorbrust hat als üblich (obwohl wir den Unterschied zwischen Kurz- und Rauhaar schon in unterschiedlichen Schnitten berücksichtigen), oder es wurden Fehler beim messen gemacht. Wir hatten auch schon Hunde, die gute 400 Gramm in kürzester Zeit zugenommen haben, das es dann nicht mehr passt, dürfte klar sein. Ein anderer Fall wäre ein Hund, der gewachsen ist. In solchen Fällen wird das Problem gemäss dem Spruch “ was nicht passt, wird passend gemacht” 
    angegangen: 
    - Passformänderungen und nachträgliche Aenderungen an neuen Mänteln machen wir gerne, wir leiten Sie exakt an, wie Sie die Aenderungen kennzeichnen und Fotos machen und anschliessend darf der Mantel eine Sondertour zurück zu uns drehen. 
    - Wenn der Hund sich in der Grösse verändert hat, kalkulieren wir je nach Situation, ob es besser ist, einen neuen Mantel herzustellen, oder ob er günstiger vergrössert werden kann.
  • Für welche Hunde näht ihr?
    Wir nähen für Dackel in allen Grössen und Haartypen. In Ausnahmefällen können wir für andere kleine Rassen nähen, allerdings müssen wir zwingend den Hund hier auf dem Tisch haben, um ihn persönlich einzumessen.  Das geht auch nur ausserhalb der Hauptsaison.

  • Wie lässt sich der Loden reinigen? und die Splash?
    Zu jedem Mantel bekommen Sie ein genaue Pflegeanleitung. Dort ist genau erklärt, wie er zu pflegen ist. Es ist auch möglich, unseren Wasch- und Pflegeservice für Loden zu nutzen, wir waschen den Loden, er erhält eine Rückfettung und kleine Reparaturen werden gemacht.

  • Muss ich den Loden wegschmeissen, wenn mal ein Loch drin ist?
    Nein, denn er kann sehr einfach von uns repariert werden, oft auch fast unsichtbar. Wir haben sogar schon ganze Unterseiten ersetzt.

  • Brauche ich eine seitliche Knöpfung oder kann ich darauf verzichten?
    Bei sehr jungen Hunden, die noch reichlich wachsen ist die Knöpfung weniger praktisch, denn sie erschwert eine nachträgliche Aenderung, ansonsten hat sie nur Vorteile (siehe nächste Frage). Die Mäntel ohne Knöpfung leiern über die Jahre hinweg unten aus, weil sie immer über den tiefen Brustkorb gezogen werden müssen. 

  • Was sind die Vorteile einer Knöpfung?
    Geknöpfte Mäntel sind unten am Bauch länger und können enger geschneidert werden, weil der Stoff nicht über den tiefen Brustkorb gezogen werden muss. Sie leiern deswegen auch nicht aus. Die meisten Kunden entscheiden sich dafür, weil es für sie praktischer ist, den Mantel mit Knöpfung anzuziehen, als ohne. Die Regenmäntel sind grundsätzlich geknöpft. Bei Hunden mit Rückenverletzungen ist sogar eine doppelseitige Knöpfung möglich.

  • Eure Knöpfung ist doch nur Deko und drunter sind Klettverschlüsse oder?
    Nein, die sichtbaren Knöpfe sind tatsächlich echte Mantelknöpfungen, die innen unsichtbar verstärkt sind, damit sie die Hunde nicht stören und sie sich komfortabel darauf legen können. Klettverschlüsse verwenden wir nicht, sie zerstören jeden Stoff, der damit in Berührung kommt und schliessen nicht mehr, wenn sie verdreckt sind. Klett ist ein Zeichen von billiger Herstellung (das Material kostet nichts und ist sehr einfach zu verarbeiten), unsere hochwertigen Mäntel haben was besseres verdient.

  • Könnt ihr ein Loch für ein Geschirr in den Mantel machen?
    Wir könnten es, machen es jedoch grundsätzlich nicht, aus vielfachen Gründen:
    - überlegen Sie selbst, weshalb Sie keinen grossen Schlitz hinten in Ihren Wintermantel schneiden lassen, eben!
    - der Stoff würde sich völlig verformen und könnte sogar reissen, dann würden die Kunden denken, der Mantel hätte keine gute Qualität, anstatt das korrekt dem Wunsch nach dem Schlitz zuzurechnen.
    - Als Züchterin und Trainerin von Dackeln, weiss die Schneiderin, dass Dackel nie ein Geschirr - egal welcher Art - tragen sollten, damit tut man den Hunden keinen Gefallen, ganz im Gegenteil.

  • Was ist der Flap Kragenverschluss?
    Der Kragenverschluss ermöglicht es, den vorderen Teil unter dem Kragen weiter zu öffnen, was das Anziehen erleichtert. Der Flap wird vorne zum Verschliessen dieser vergrösserten Oeffnung draufgenäht und per Druckknopf geschlossen.

  • Was ist ein Stehkragen?
    Es handelt sich um einen Kragen, der vorne komplett geschlossen ist. Er ist bei allen Kurzhaarmän-teln zu finden und kann bei Rauhis in den Kleingrössen Kaninchen und Zwerg gewählt werden. Bei grossen Rauhis muss die Kopfgrösse berücksichtigt werden, ist dieser sehr gross, geht es nicht.

  • Könnt ihr auch eine Schlaufe für das Schwänzchen machen?
    Wir könnten es, aber machen es nicht, denn es ist nicht nur völlig unhygienisch, die Dackel hassen es, ausserdem wird dies aufgrund des Schnitts nicht benötigt.

  • Habt ihr auch dickeren Stoff für grosse Frierer?
    Die Dackel mögen keine panzerartigen dicken Gebilde, in denen sie sich nicht bewegen können, also haben wir uns etwas anderes einfallen lassen: wir stellen auch Loden her, bei denen das Rückenteil eine zweite Schicht über die gesamte Länge erhält. Diese Rückenverdoppelung stört nicht die Bewegungfreiheit und sorgt für sehr viel Zusatzwärme. 

  • Wieso bindet ihr nicht die Stoffseiten oben auf dem Rücken fest, wie man es immer wieder sieht?
    Weil dies durch unseren raffinierten Schnitt, entstanden aus langjähriger Erfahrung, nicht nötig ist. Ausserdem mögen es die Dackel nicht, diese Art von “Schnüren” aufgezwungen zu bekommen und wir halten diese auch für gefährlich, denn falls der Dackel mal im Wald samt Mantel abhanden 
    kommt, kann er sehr leicht damit hängen bleiben und sich durch die Schnürung nicht mehr befreien. 

  • Wie verschickt ihr die Ware?
    Da wir im Grenzbereich zu Deutschland sind, können wir sehr leicht und günstiger nach Europa ab Deutschland per GLS mit Onlineverfolgung verschicken. In die Schweiz senden wir über die luxemburgische Post.

  • Ist der Loden auch was für den Regen?
    Die Loden können auch nass werden, das schadet ihnen nicht und im Gegensatz zu Fleece sind unsere Loden in der Lage, auch im nassem Zustand noch zu wärmen. Deswegen ist dieses Material ja auch bei Jägern beliebt.

  • Wieso bietet ihr Fleece nur für drinnen und als Sonderbestellung an?
    Fleece ist ein schönes Material, es hat einen Nachteil: es wärmt nicht mehr, wenn es nass ist. Daher ist es gut für innen geeignet, aber für draussen macht es wenig Sinn, da sind die Lodenmäntel deutlich wärmer.

  • Was ist der Unterschied zwischen Loden und Splash Regenmantel?
    Der Loden besteht aus Walkwolle und ist nicht regendicht, wobei er trotzdem auch bei Nässe eingesetzt werden kann, weil er auch weiter wärmt, wenn er nass ist. Die Splash ist aus einer hightech Softshell genäht, welche Wasser nicht durchlässt. Es handelt sich um ein atmendes Material, welches aus dem menschlichem Bereich kommt und für hochwertige Sportkleidung eingesetzt wird.

  • Wie lange arbeitet ihr an einem Mantel?
    10 Stunden werden mindestens für einen Mantel benötigt, ohne Deko.

  • Wie kann ich erreichen, dass der Mantel schneller da ist?
    Of verlängert sich die Zeit unnötigerweise, weil wir auf die neuen Angaben nach offensichtlichen Fehlmessungen warten müssen. Ausserdem sind die Dekorationen wie Stickereien usw. grosse Zeitkonsumenten. Es ist möglich, diese später zum Beispiel im Rahmen einer Reinigung nachzuholen, das kann manchmal angebracht sein, wenn besondere Dekorationen angebracht werden sollen, der Mantel jedoch schneller da sein sollte.

  • Wieso ist die Splash so teuer?
    Genau wie beim Loden, legen wir bei der Splash sehr grossen Wert auf beste Stoffqualität und die kostet ein vielfaches von den Stoffen, die üblicherweise dafür genommen werden. Dafür bietet der Stoff auch einen mehrfach höheren Schutz gegen von oben eindringendes Wasser und ist atmend, 
    weil die Membran darin hochwertiger ist. Dieser Stoff ist ein richtiges Hightechprodukt. 

  • Plant ihr auch noch Fertigmäntel?
    Wir haben ab und an wenige Mustermäntel da, das ist jedoch abhängig von dem Bestellaufkommen und der Zeit, die uns bleibt, welche zu nähen.

  • Werdet ihr noch andere Produkte herstellen?
    Ja, wir nähen neue “Pyjamas”. Dies sind weiche, kuschelige Fleecemäntel für den Innengebrauch, die dann in 3 Grössen angeboten werden (auf Mass).
    Ausserdem nähen wir - wenn wir die Zeit dafür haben -  besondere Dackelschlafsäcke für eine kuschelige Nacht und auch die beliebten Isodecken und Welpendecken.

  • Sind Sie telefonisch erreichbar?
    Natürlich und das sogar in drei Sprachen (Deutsch, Französisch, Englisch). Die Telefonnummern stehen im Impressum und auf der letzten Seiten dieses Katalogs. Da wir vor allem deutsche Kunden haben und im Grenzgebiet zu Deutschland sind, haben wir eine deutsche Handynummer! Auch wenn wir das Gespräch nicht annehmen können, rufen wir gerne zurück.
Dox n’ Roses Impressum - Sitemap RCS Luxemburg A40136